Nivea

NIVEA SUN UV Gesicht

5.000 NIVEA-Botschafter überzeugen sich selbst von dem neuen mattierenden Sonnenschutz speziell für die Gesichtshaut.

 

NIVEA SUN UV Gesicht: Sonnige Highlights.

Die Sonne geht auf! 5.000 NIVEA FÜR MICH Botschafter haben den neuen mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht gemeinsam mit ihrem persönlichen Umfeld ausprobiert und im Internet bekannt gemacht. Nun, am Ende unserer Botschafter-Aktion, blicken wir auf viele sonnige Highlights zurück.

  • 5.000 Sonnenanbeter haben den mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht getestet, ...
  • ... allein oder gemeinsam mit Freunden, Familie und Bekannten geschnuppert und gecremt, ...
  • ... gut geschützt das heimische Frühlingswetter genossen ...
  • ... oder den Härtetest im Urlaub gemacht ...
  • ... und mit Ihrer Begeisterung alle anderen Interessierten angesteckt!
  • Jetzt kann er kommen - der Sommer!

Egal ob im Urlaub oder bei sonnigem Frühjahrswetter Zuhause: In den vergangenen Wochen konnte sich das Botschafter-Team selbst vom mattierenden Effekt des Sonnenschutzes speziell für das Gesicht überzeugen. Durch spannendes Hintergrundwissen zu unterschiedlichen Hauttypen und Fakten rund um das Thema Sonnenstrahlen, sind sie dabei zu echten Sonnenschutz-Experten geworden.

Mit Begeisterung wurde das umfangreiche Testpaket ausgepackt, sich ein erster Eindruck von Hautgefühl, Duft, Einziehvermögen verschafft, gemeinsam mit Freunden, Familie und Bekannten gecremt und gesonnt sowie online von den eigenen Erfahrungen berichtet.

Botschafterin Marie S. hat bereits auf dem Aktionsblog von einem persönlichen Highlight mit dem mattierenden Sonnenschutz berichtet:

Als kleine Oster-Aufmerksamkeit für meine Freunde sind die Pröbchen natürlich perfekt und weil glücklicherweise ja auch das Wetter mitgespielt hat, wurde bei unserem alljährlichen Osterbrunch in der Sonne gleich fleißig gecremt. Ein besonderes Highlight war dann auch, dass die Creme so gut einzieht, dass wir trotz Sonnencreme im Gesicht traumhafte Selfies mit Osternestern und Schokohasen machen konnten - ganz ohne Glänzen und fahlen Teint.

Im Urlaub von Botschafterin Anna W. hat der neue mattierende Sonnenschutz den Härtetest bestanden und überzeugt:

Ich bin zurück aus dem sonnigen und heißen Dubai-Urlaub und ich bin begeistert! Super tolles Produkt, sehr angenehm beim Auftragen, sorgt für ein super sanftes Hautgefühl, kein Kleben oder Glänzen. Trotz vieler intensiver Sonnenstunden in den Emiraten habe ich keinen Sonnenbrand bekommen. Ich liebe sie! 😍 Die Sonnencreme von NIVEA SUN UV Gesicht wird auf jeden Fall in meine tägliche Routine aufgenommen. Danke an NIVEA für das tolle Produkt, nach dem ich lange gesucht habe.

Frage des Tages: Was waren Ihre Highlights in der Botschafter-Aktion mit dem mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht?

NIVEA SUN UV Gesicht: Starker Schutz, 0% fettiges Hautgefühl.

Der neue mattierende Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht hinterlässt ein leichtes Gefühl auf der Haut, hat einen mattierenden Effekt und schützt sofort zuverlässig vor der Wirkung von UVA- und UVB-Strahlen. Damit ist er ideal für die tägliche Anwendung geeignet.

NIVEA SUN UV Gesicht: Starker Schutz, 0% fettiges Hautgefühl.

Es stimmt: Sonnenstrahlen wärmen angenehm auf der Haut und machen gute Laune. Denn der Körper produziert unter ihrem Einfluss vermehrt das Glückshormon Serotonin. Dennoch gilt es gleichzeitig, seine Haut ausreichend zu schützen. Denn Sonnenlicht besteht aus verschiedenen Strahlungsarten. Auf ungeschützte Haut wirken vor allem die unsichtbaren UVA- und UVB-Strahlen, die ganz unterschiedliche Effekte auf die Haut haben. So sind UVA-Strahlen für frühzeitige Hautalterung, UVB-Strahlen für die Entstehung von Sonnenbrand verantwortlich.

Eine tägliche Anwendung von Sonnenschutz, insbesondere im Gesicht, ist aus folgenden Gründen empfehlenswert:

1. Wolken bieten keinen Schutz.

Selbst bei bewölktem Himmel dringen bis zu 90 % des UV-Lichts bis zu uns durch – deshalb ist ein Schutz auch bei scheinbar wenig Sonnenschein jeden Tag sinnvoll.

2. UV-Strahlen wirken auch im Schatten.

Schatten bietet bereits einen guten Schutz, jedoch keinen vollständigen: Von der Umgebung reflektiertes Licht sorgt dafür, dass bis zu 50 % der vorhandenen Lichtmenge die Haut auch im Schatten erreichen kann.

3. UV-Strahlen werden durch Sand, Schnee und Wasser verstärkt.

Ob am Strand, im Freibad, im Meer, am See oder im Skiurlaub: Sand, Wasser und vor allem Schnee reflektieren das Sonnenlicht und verstärken so die UV-Strahlen die auf die Haut wirken. Ein hoher Lichtschutzfaktor (30 bis 50) und regelmäßiges Nachcremen sind hier besonders wichtig.

4. Auch gebräunte Haut braucht Schutz.

Durch das Sonnenbaden leicht oder bereits stärker vorgebräunte Haut benötigt immer noch täglich einen zuverlässigen Schutz. Denn die Fähigkeit der Haut, sich selbst zu schützen, wird durch die Bräunung nur wenig erhöht.

5. Textilien halten UV-Strahlung nicht ausreichend ab.

Weiße und auch helle Kleidung lässt mehr als 50 % der UV-Strahlung bis an die Haut vordringen. Selbst dunklere Stoffe bieten hier keinen vollständigen Schutz. Deshalb sollten möglichst Kleidung und Sonnencreme für eine bessere Wirksamkeit kombiniert werden. Wichtig ist dabei, ein entsprechend höherer und pflegender Schutz für die Haut im Gesicht. Denn sie ist nicht durch Textilien abgeschirmt.

Botschafterin Veronika S. hat in dem mattierenden Sonnenschutz ihren neuen täglichen Begleiter gefunden:

Die NIVEA Sun UV Gesicht fühlt sich toll im Gesicht an, zieht schnell ein und fettet nicht - man hat ein wunderbar gepflegtes Gefühl, nicht wie sonst bei einer "normalen" Sonnencreme. Sie wird mein täglicher Begleiter werden :)

Frage des Tages: Wann verwenden Sie den mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht?

NIVEA SUN UV Gesicht: Erfahrungsberichte im Internet.

Der mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht ist eine echte Neuheit und erst seit 1. März 2018 im Handel erhältlich. Die 5.000 NIVEA FÜR MICH Botschafter gehören also zu den ersten, die das Produkt ausprobieren und sind damit richtige Insider.

  • Die 5.000 Botschafterinnen verfassen Bewertungen im NIVEA Online Shop, auf Idealo und anderen Bewertungsplattformen, ...
  • ... teilen ihre gesammelten Erfahrungen mit Freunden und Followern in sozialen Netzwerken ...
  • ... und dem eigenen Blog und unterstützen Interessierte so bei der Suche nach dem passenden Sonnenschutz.

Viele von uns informieren sich im Internet, wenn es um den Kauf eines geeigneten Produktes, zum Beispiel den passenden Sonnenschutz geht. Deshalb bewerten die 5.000 Sonnen-Botschafter den neuen mattierenden Sonnenschutz im NIVEA Online Shop und helfen so anderen Interessierten.

Darüber hinaus teilen sie ihren Auspackmoment, das erste Cremen und weitere Eindrücke mit dem Sonnenschutz in sozialen Netzwerken mit Freunden und Followern. Durch den Hashtag #niveasun sind die Beiträge dort für alle Sonnenfans leicht zu finden.

Botschafterin Lisa K. war online bereits sehr aktiv:

Ich habe bereits alle Proben verteilt und sogar schon die meisten Rückmeldungen bekommen. Einige habe ich während eines Mädelsabends verteilt, bei dem das Thema neue Kosmetikprodukte immer im Mittelpunkt steht. Ansonsten habe ich beispielsweise bei Facebook und in den Gruppen bei WhatsApp Fotos und meinen ersten Eindruck gepostet.

Frage des Tages: Wo berichten Sie online von Ihren Erfahrungen mit dem mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht?

NIVEA SUN UV Gesicht: Individuelle Schutzbedürfnisse.

Sonnenschutz ist Typsache. Mal heller, mal dunkler – jeder Hauttyp unterscheidet sich in seiner Lichtempfindlichkeit und entsprechend in seinem Schutzbedürfnis. Umso wichtiger ist es, zu wissen, was die eigene Haut auszeichnet und welchen Sonnenschutz sie benötigt.

NIVEA SUN UV Gesicht: Individuelle Schutzbedürfnisse 1. Der keltische Hauttyp

Keltischer Hauttyp Sie haben helle Haut, blonde oder rote Haare und blaue Augen, viele Sommersprossen – auch am Körper – und bekommen schnell einen Sonnenbrand? Dann schützen Sie sich mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF 50 oder höher). Ihre Eigenschutzzeit beträgt höchstens 10 Minuten – sorgen Sie also rechtzeitig vor und tragen Sie ausreichend Sonnencreme auf.

2. Nordische Haut

Nordischer Hauttyp Wenn Sie helle Haut, eher wenig Sommersprossen und blondes bis dunkelbraunes Haar haben und sich Ihre Haut ohne vorherige Bräunung sehr leicht rötet, entspricht Ihre Haut vermutlich dem nordischen Hauttyp. Verwenden Sie eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (30 bis 50) für Körper und Gesicht – auch bei bewölktem Himmel oder im Schatten. Die Eigenschutzzeit dieses Hauttyps liegt etwa zwischen 10 und 20 Minuten – bleiben Sie daher am besten nicht länger ungeschützt in der Sonne.

3. Der Mischtyp

Mischtyp Ihre Haare sind braun bis dunkelblond und Ihre Haut bräunt sich eher langsam? Dann gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne, verzichten Sie dabei aber nicht auf einen ausreichenden Schutz – das beugt Zeichen von Hautalterung und anderen Langzeiteffekten am besten vor. Nach maximal 30 Minuten ist nämlich auch die Eigenschutzzeit des Mischtypen vorbei.

4. Mediterrane Haut

Mediterrane Hauttyp Sie haben bereits einen Teint mit gewisser Bräunung, schwarze bis braune Haare und werden in der Sonne sehr schnell noch brauner? Dann haben Sie hier Ihren Hauttyp gefunden. Um Hauterkrankungen und Anzeichen von Hautalterung entgegenzuwirken, sollten Sie trotz Ihrer eher widerstandsfähigen Haut mit einer Eigenschutzzeit von circa 30 bis 40 Minuten an den richtigen Sonnenschutz denken.

5. Der dunkle Typ

Dunkler Hauttyp Wenn Sie schon ohne Vorbräunung eine dunklere Haut haben, die in der Sonne sehr schnell dunkler wird und Ihre Haare dunkelbraun bis schwarz sind, finden Sie sich am ehesten hier wieder. Trotz des höheren Eigenschutzes Ihrer Haut (bis zu 60 Minuten) gegenüber dem Sonnenlicht sollten Sie einen Schutz in Betracht ziehen, der auch den Alterserscheinungen der Haut vorbeugt – vor allem im Gesicht.

6. Sehr dunkle Haut

Sehr dunkler Hauttyp Selbst Menschen mit sehr dunkler Haut, dunklen Augen und braunem bis schwarzem Haar sollten sich vor der Sonne schützen, können sich dabei aber auf Lippen und andere eher helle Hautstellen beschränken – dank einer hohen Eigenschutzzeit von etwa 90 Minuten. Da das Gesicht aber ständig der Sonne und anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, sollten sie trotzdem täglich einen pflegenden Sonnenschutz für die Gesichtshaut verwenden, um den Zeichen frühzeitiger Hautalterung vorzubeugen.

Schon gewusst?
Wenn Sie die Eigenschutzzeit Ihrer Haut mit dem LSF Ihrer Sonnencreme multiplizieren, erhalten Sie als Ergebnis die Zeit in Minuten, die Sie in der Sonne bleiben können, ohne einen Sonnenbrand zu riskieren – sofern Sie regelmäßig nachcremen.

Frage des Tages: Welchen Lichtschutzfaktor verwenden Sie normalerweise im Gesicht?

NIVEA SUN UV Gesicht: Sonne im Osternest.

Die 5.000 NIVEA FÜR MICH Teilnehmer nutzen die Osterfeiertage, um ihr Insider-Wissen zum Thema Sonnenschutz und die Proben aus dem Testpaket an Interessierte weiterzugeben und werden so zu echten Sonnen-Botschaftern.

  • Mit kreativen Aktionen machen die 5.000 Botschafter den neuen mattierenden Sonnenschutz bekannt, ...
  • ... geben ihr Expertenwissen weiter, probieren den Sonnenschutz gemeinsam mit Freunden und Bekannten aus,  ...
  • ... und legen die Proben aus dem Testpaket als Überraschung ins Osternest.
  • Jan und das gesamte NIVEA SUN Team wünschen Ihnen sonnige Ostern!

Egal ob bei einem Spaziergang durch den Park oder die Stadt, der nächsten Grillparty oder in Vorbereitung auf den anstehenden Urlaub - mit steigenden Temperaturen und leichterer Kleidung kommt nun auch wieder die wichtige Frage nach dem richtigen Sonnenschutz auf. Bei diesen Gelegenheiten können die Botschafter gleich von ihren Erfahrungen mit dem neuen mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht berichten und Proben aus dem Testpaket verteilen.

Besonders das bevorstehende Osterwochenende eignet sich hervorragend, um Freunden, Bekannten oder Kollegen damit eine Freude zu machen. Das findet auch Botschafterin Bettina B. und hat für Ihre Familie kleine Überraschungen vorbereitet:

Mein 1. Eindruck ist sehr gut. Die Creme lässt sich sehr gut und einfach verteilen und die Haut wird dadurch noch gepflegt. Der mattierende Effekt ist sogar gestern meinem Mann beim Spazieren aufgefallen :-) Habe schon Proben für die Osternester hergerichtet damit auch meine Freundin, Schwägerin und Schwiegermama testen dürfen.

Frage des Tages: Mit welchen Aktionen machen Sie den mattierenden Sonnenschutz von NIVEA SUN UV Gesicht bekannt?